Wakoli Damastmesser (Nakirimesser) japan.Damaststahl VG-10, mit Olivenholzgriff
2. März 2018
GRÄWE Damaszener Santokumesser 17,5cm lange Klinge
5. März 2018
Show all

Miyabi Santoku Damastmesser 18cm Klinge

 158.50


Das beste Damastmesser in unserem Test über 100€. Dieses Produkt aus dem Hause Miyabi beinhaltet eine feinste Verarbeitung, eine auffallende und gut abgestimmte Optik sowie eine tolle Materialauswahl bei der Damastklinge. Das Handling ist durch das relativ leichte Gewicht gutmütig. Der Preis für so viel Messer ist mehr als empfehlenswert.

Ca. EUR 158,50 * bei Amazon Weitere Informationen...

Technische Daten:

  • Messerlänge:                                                           31,8cm
  • Klingenlänge:                                                          17,9cm
  • Klingenbreite: an der dicksten Stelle:                 4,6cm
  • Klingenmaterial:                                                      Klingenkern Micro Carbide Pulverstahl MC63
  • Damastlagen:                                                           3
  • Klingenrückenstärke an der dicksten Stelle:     1,9mm
  • Material Griff:                                                           Cocobolo Pakka Holz
  • Gewicht:                                                                    211g
  • Balance:                                                                    neutral
  • Härtegrad (HRC)                                                      63

Ca. EUR 158,50* bei Amazon Weitere Informationen...

Qualität/Verarbeitung

Der signifikante Unterschied zu anderen Damastmessern in dieser Preisklasse ist der Klingenstahl. Der Klingenkern ist aus Micro Carbide Pulverstahl MC 63. Dieser ist härter als der meist verwendete VG-10 Damaststahl. Somit wird eine länger anhaltende Schärfe der Schneide erreicht. Der Werksseitige Schliff ist etwas spitzer als bei so manch anderem Damastmesser angeschliffen. Dadurch wird eine noch höhere Schärfe erreicht. Auf dem nachfolgenden Foto sieht man, dass der Schliff des Miyabi Damastmessers breiter als die Vergleichsklinge eines anderen Herstellers angeschliffen ist. Eine breiter Anschliff bedeuted eine spitzere und dadurch schärfere Schneide.
Papier und Tomatentest wurden spielend erfüllt. Auch beim Haartest am Arm zeigte sich das können des werksseitigen Schliffs wie nachfolgend auf dem Bild zu erkennen ist.
Die Übergänge am Griff von Holz auf Metall sind glattgeschliffen. Beim Darüberstreichen mit dem Finger ist kein Übergang zu spüren. Genauso wurde der Moaikpin im Griff passgenau und eben eingesetzt.
Die Verbindungsstelle, an der Damastmesserklinge und Messerkropf verschweißt werden ist perfekt verbunden und glattpoliert.
 Uns gefällt, dass der Messerrücken leicht abgerundet wurde. Somit fühlt es sich beim Anfassen weniger scharfkantig an.
Auch die Kehl wurde abgerundet.
Betrachtet man die Klinge, kann man die 3 Damastlagen erkennen. Es zieht sich längs eine gezackte und geschwungene Linie der Klinge entlang. Die zwischen der gezackten Linie und den Hammerschlägen wurde in einem anderen Verfahren bearbeitet.

Optisch betrachtet ist dieses Damastmesser, wie schon die Qualität und Verarbeitung, sehr gut gelungen. Es wurde mit vielen kleinen, liebevollen Details geschmückt und farblich gut abgestimmt. Die rote Farbe der Zierringe am Griff ist stimmig mit dem Markenlogo. Ebenso die goldenen Ringe und die hübschen Mosaikpins auf beiden Seiten. Durch das dunkle Cocobolo Pakka Holz wirkt das Damastmesser edel.

Am Griffende wurde in die Gegengewichtsplatte ein schönes japanische Zeichen eingeprägt.
Einzigster Wehrmutzstropfen ist die mitgelieferte, eher billig erscheinende Kunststoffverpackung. Mayabi legt eben mehr Wert auf das Preis/Leistungsverhältniss sowie die sehr gute Qualität von dem Damastmesser, als auf eine aufwendige Verpackung.

Handling

Das Messer liegt durch den Schwanenhalsgeformten Griff angenehm in der Hand. Die neutrale Balance fühlt sich mit der Messergeometrie stimmig beim Schneiden an. Durch die relativ dünne Klinge von 1,9mm Messerrückenstärke und einem Gewicht von 211g ist dieses Produkt eher ein Leichtgewicht was sehr gut schneidet. Dennoch ist die dünne Klinge stabil genug um den täglichen Ansprüchen in der Küche gerecht zu werden.
Durch die eingearbeiteten Hammerschläge in der Klinge fällt geschnittenes Kochgut leichter von der Klinge ab. Somit wird ein komfortableres Arbeiten erreicht.

Fazit

Das Preis-Leistungsverhältniss des Miyabi Damastmessers ist erste Sahne. Nicht nur die Qualität, Optik und Handling stimmen, sondern auch das verwendete, harte MC63 Klingenmaterial, welches eine sehr lange Schnitthaltigkeit verfügt. Deshalb wurde von uns dieses Damastmesser als Testsieger erkoren. Ein Ähnliches Damastmesser zum Vergleich wäre das Kai Shun Santoku.

Ca. EUR 158,50* bei Amazon Weitere Informationen...

Wichtige Info zum Kauf eines Messers!

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Merkmale sowie Vor- und Nachteile der Damastmesser in der Praxis. Dennoch ist es beim Kauf und der Entscheidung des für sich geeigneten Damastmessers sinnvoll mehrere Modelle zu bestellen. Diese können dann Zuhause in die Hand genommen werden. Man merkt schnell welches einem liegt und welches nicht. Die anderen dann wieder unversehrt zurückschicken. Oft haben kleine Maß- und Formunterschiede große Auswirkungen im Handling. Während der eine ein schweres stabileres Messer bevorzugt mag der andere eher ein leichtes, flexibleres.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Miyabi Santoku Damastmesser 18cm Klinge“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

preloader